Helga Cmelka
VITA
… Helga Cmelka ist Malerin und Grafikerin – beide Seiten ihrer künstlerischen Tätigkeit sind ihr gleich wichtig, beide ergänzen sich gegenseitig und aus jeder gewinnt sie wiederum Anregungen für die jeweils andere Arbeit. Auch ihre neuesten Siebdrucke stehen in enger Verbindung zu den gemalten Bildern mit Gaze. Reihung, Ornament und Muster prägen diese eleganten und feinen Werke. Und gerade mit diesen Siebdrucken erreicht die Künstlerin, die eigentlich gar keine Affinität zur Textilkunst hat, an diese eine formale Annäherung. Ich meine dies im besten Sinne, denn gerade die Textilkunst der unterschiedlichsten Länder und auch jene der zeitgenössischen Künstler setzt eben auf Reduktion, das Prinzip der Reihung, die Variation einfacher Zeichen und gewinnt daraus ihre Wirkung.
Dr. Susanne Berchtold, November 2000

HELGA CMELKA

Helga Cmelka

  • 1952 geboren in Mödling/NÖ; lebt und arbeitet in NÖ und Wien;
  • seit 1990 Mitglied des Wiener Künstlerhauses;
  • 2001 Stipendium Bundesländeratelier Paliano, Italien;
  • 2007 Einladung als Artist in Residence und Visiting Lecturer am RMIT
  • University, School of Art, Printmaking Department, Melbourne, AUS;
  • 2009 Einladung ins Gastatelier „Maltator“, Gmünd, Kärnten;
  • 2012 Einladung als „Artist in Residence“, ÖKKV Kulturfabriken Örnsköldsvik/S;
  • 1989, 1992 Preis d. Kunstförderungsfonds der Wiener Handelskammer;
  • 1993 Preis beim Wettbewerb der Fa. Mannesmann Thema „Wasser“;
  • 1994 Wojti-Wimmer-Preis des Wiener Künstlerhauses;
  • 2003 1. Preis beim XXXV. International Artists’ Symposium, Gyór/H;
  • 2007 Preis der Direktorin des Museums, Gravix2007, Internationale Kleingrafikbiennale Breclav/CZ;

Einladung zu internationalen Symposien und Environment Art u.a.:

  • 1989 „Die Farbenlehre Goethes“, Kajaani/Finnland;
  • 1992 „Spannungen“ Kleinsassen/Hessen/D;
  • 1994, 1995 Fahnenfestival Krems-Stein;
  • 1996 Kunst in der Landschaft III, Gut Gasteil/Prigglitz;
  • 1998 „Afrika ist überall“ – afrikanische und österreichische Künstler, Landsee/Bgld;
  • 2002 Flag Art Festival/Seoul/Korea; 2003 XXXV. International Artists’ Symposium, Gyór/H;
  • 2007/2009/2011 Kunst in der Landschaft VII, Gut Gasteil/Prigglitz;
  • 2006 und 2008 International Openair Expressions Hiki, Saitama, Tokyo/Japan;
  • 2008 International Artist Colony, Medana/Slovenia
  • 2009 „Kunst in der Natur“, Wachtberg/Gars am Kamp; Raumimpuls, Rothschildpark, Waidhofen/Ybbs;
  • „Abiko Internation Open-Air Art Exhibition“, Tokyo/Japan;
  • 2011 „Come into new Bud: Omni Vision“ Jara Island; International Baggat Art Exhibition, Korea
  • 2014 „textiles over gold“, Miniatur-Textil-Biennale, TXT Association, Bratislava, Galeria SVU
  • 2015 Kunstbiennale und Symposium in Yalova (Türkei)
  • Beteiligungen an Grafik-Biennalen und Triennalen; Buchprojekte in Zusammenarbeit mit Autoren.

Ausstellungen (Auswahl):

1995 NÖ Landesmuseum, 1996 Galerie VKK Eichgraben; 1997 Galerie Tiller, Wien; Galerie Gut Gasteil, Prigglitz; 1999 Galerie SODO, Tokyo/JP; 2002/2004//2006 Galerie Wolfrum, Wien; 2003 NN-fabrik, Oslip/Bgld; Galerie Goldener Engl, Hall in Tirol; 2004 Museum für Moderne Kunst Gyór/H; Schrift.Bilde.Dialoge, Saumarkt, Feldkirch; 2006 Galerie X, Bratislava; 2007 Galerie Denkraum, Wien; kunstraumarcade/Mödling; School of Art Gallery, Melbourne/AUS; 2008 Galerie Geyling, Wien; Kunststation Kollmitzberg/NÖ; 2009 „Der Faden ist die Linie“ Artothek Krems/D.; 2010 Alte Schmiede, Schönberg am Kamp; 2011 Galerie G, Judenburg; 2012 „gedanken–striche“, Künstlerhaus Wien, „Zwischen Himmel und Erde“, Galerie Miklautz, Gmünd in Kärnten, Galerie Lokomotive, Örnsköldsvik/Schweden; 2013 „Federspiel“, amani gallery, Wien, „neue Arbeiten“ Galerie G, Judenburg/Stmk; CMELKA/STAMENOV, KUNSTWERKSTATT Tulln/NÖ, „WASSER DES LEBENS – KUNST IM KARNER“ St. Othmar/Mödling; „Sehnsucht und Melancholie oder die Leichtigkeit des Seins“, Villa Falkenhorst, Vorarlberg, little boxes on the hillside, (mit R. Svoboda),Stadtgalerie, Waidhofen/Ybbs

Beteiligungen (Auswahl):

Kunststation Kleinsassen/D; Centro Friulano Arti Plastiche/Udine/I; Kurashiki Museum/Japan; Galéria Mesta, Bratislava/SK; Burgenl. Landesgalerie, Eisenstadt; NÖ DOK-Zentrum für Moderne Kunst, St. Pölten; Városi Müvészeti Múzeum/Gyór/H; Kunstverein Baden; Museum Moderner Kunst, Belgrad/SRB; Galerie Sikoronja, Rosegg; Gallery Chitrak, Dhaka, Bangladesh; Museum Saitama/Japan; „Begegnungen“, Galerie Walker, Schloss Ebenau, Kärnten; „KunstStoffKunst“, Wanderausstellung d. NÖArt; „zwischenräumen“, Textile Kultur Haslach/OÖ; „STARK BEWÖLKT“ – MUSA Wien; „EVO EVO“, Wiener Künstlerhaus; „strips.circles“, ecoplus/Wien; Stadtgalerie Ljubljana/SLO; „Grafik ohne Grenzen“, Intern. Printwork 2010, Horst Janssen Museum/Oldenburg/D/Künstlerhaus Wien; „natur.PUR.2010“, Künstlerhaus Klagenfurt; 2011 „Verzweigte Verbindungen“, Galerie Prisma, Bozen/I; „Überschneidungen III“, Galerie Walker, Kärnten; 2012 „Two Worlds – Different Points of Viewing“, Bank Negara, Art Gallery, Kuala Lumpur, Malaysia; 2012/13 Grafik Triennale Krakau/Oldenburg/Künstlerhaus Wien; „zeichnen, zeichnen“ Wiener Künstlerhaus; „3 sekunden berühmt“, Kulturwerkstatt HAUS 10, Fürstenfeldbruck/D; 2014 KUNST TEXTILE, Kro Art Contemporary, Wien; „Bleib am Teppich“, kunstraumarcade; „Inspiration Textil“, Künstlerhaus Wien; AUT-Line, Sextett Österrike, ÖrnsköldsviksMuseum&konsthall/Schweden, BETRIEBSAUSFLUG, blauglebegalerie Zwettl; PAPIERWERKE ZWEI UND DREI D, Kro Art, Wien, Papiermuseum Steyrermühl, TEXTILE ART OFT TODAY/SK, PL, HU, CZ GELB, Aktuelle Positionen Österreichischer Kunst, Dortmunder Gruppe, Big Gallery/D